Menü Schließen

Hühnchen-Proteinwraps

Zarte Hühnchenstreifen mit knackigem Salat und leichtem Frischkäsedip. Das Ganze umhüllt von selbstgemachten, frisch gebackenen Protein-Fladen. Das sind unsere Hühnchen-Proteinwraps!

Hühnchen-Proteinwraps Hauptbild
  • Kalorien: 745 kcal
  • Proteine: 63 gr
  • Fett: 5 gr
  • Kohlenhydrate: 99 gr
  • Kosten: ca. 2,50€ / Gericht

Wraps frisch zubereitet sind eine feine Sache! Denn du kannst eine Vielzahl an leckeren Zutaten darin einwickeln. In diesem Rezept zeigen wir dir wie du zarte Hühnchenstreifen mit einem selbstgemachten Frischkäsedip und knackigem Salat zubereitest. Dadurch bekommst du jede Menge Frische, Proteine und Geschmack! Unsere Hühnchen-Proteinwraps sind eine leichte und leckere FastFood-Alternative die du leicht selbst nachkochen kannst.

Sie eignen sich auch besonders gut als Essen für die Arbeit. Nachdem sie einmal zubereitet sind kannst du sie einfach mitnehmen. Dadurch kannst du dir deine Mittagspause um ein paar leckere Proteinen bereichern.

Hühnchen-Proteinwraps von Vorne
Hühnchen-Proteinwraps Hauptbild Nahaufnahme
Hühnchenwraps-Beitrag3

Der Knackpunkt bei diesem Rezept ist wie bei vielen Gerichten dieser Art der Teig. Hier greifen wir wie etwa bei unserer Protein-Pizza auf einen Dinkel-Magerquark-Teig zurück. Im Unterschied zu unserem Protein-Teig enthält dieses Rezept allerdings Backpulver anstatt Hefe. Hierbei wollen wir nämlich nicht dass der Teig allzusehr aufgeht. Die Fladen sollen schön dünn und weich sein. Gleichzeitig wollen wir aber auch ein paar knusprige Stellen haben. So lässt sich der Inhalt gut einrollen und die angebratenen Stellen sorgen für einen leckeren Geschmack.

Das Grundrezept für unsere Fladen, die du auch zu anderen Gerichten wie etwa Burritos verwenden kannst, findest du hier.

Durch den Magerquark, das Hühnchen und den Joghurt im Dip enthält dieses Gericht satte 63 Gramm Proteine bei nur 5 Gramm Fett. Den Hauptanteil an Eiweiß liefert dabei natürlich das Hühnchen. Aber auch Magerquark und Joghurt leisten ihren Beitrag. Und da kann kein fertiger Wrap aus dem Supermarkt oder vom Fastfood-Restaurant mithalten. Außerdem kannst du hier natürlich frei herumexperimentieren! Denn du kannst den Wrap belegen wie es dir schmeckt. Auch Jalapenos, Paprika, Mais oder Zwiebeln passen hervorragend zu den Hühnchen-Proteinwraps.

Hühnchen-Proteinwraps Rezeptbild

Hühnchen-Proteinwraps

High Protein Hühnchen Wraps mit einem knoblauchlastigem Dressing und selbstgemachtem Wrapfladen
Vorbereitungszeit 30 Min.
Zubereitungszeit 15 Min.
Arbeitszeit 45 Min.
Gericht Hauptgericht
Land & Region Amerikanisch
Portionen 1 Person
Kalorien 745 kcal

Zutaten
  

Teig

  • 125 gr Quark (magerstufe)
  • 125 gr Dinkelmehl
  • 1 TL Salz
  • 1 1/2 TL Backpulver
  • 40 ml Wasser

Soße

  • 100 gr Frischkäse (0,2% Fett)
  • 1 TL Knoblauchpulver
  • 30 ml Kühne Dressing - Kräuter Würzig ohne Öl
  • 10 ml Wasser
  • 1 Prise Salz

Belag

  • 200 gr Hühnchengeschnetzeltes
  • 100 gr Salat
  • 1/2 TL Salz
  • 1/2 TL Pfeffer
  • 1 TL Currypulver

Anleitungen
 

  • Gebe alle Zutaten für den Teig zusammen in eine Schüssel und knete es zu einem gleichmäßigen Teig.
    Lege den Teig vorerst zur Seite.
  • Im zweiten Schritt kannst du die Soße vorbereiten, gebe dazu alle Zutaten für die Soße in einen Becher oder in eine Schüssel und verrühre sie von Hand oder mit einem Handmixer zu einer gleichmäßigen Soße. Stelle diese beiseite.
  • Nun widmen wir uns wieder dem Teig. Forme aus der Teigmasse 6 gleichgroße Teigkugeln. Rolle diese mit einem Nudelholz so flach wie möglich auf die Größe deiner Pfanne aus. Wähle dabei eine gut beschichtete Pfanne und heize diese ohne Öl auf mittlerer Stufe vor. Backe einen Fladen nach dem anderen in der Pfanne für etwa 10-30 Sekunden pro Seite (Achte dabei darauf, das sich wie auf den Fotos leicht braune bis teilweise dunkle Stellen auf dem Fladen bilden). Entferne zwischendurch hin und wieder das sich in der Pfanne sammelnde Mehl, damit dieses nicht anbrennt.
  • Nachdem du alle Teigfladen gebacken hast ist nun das Hühnchen dran. Gebe dazu etwas Öl in die Pfanne und brate das Huhn bei hoher Hitze scharf für 1 Minute pro Seite an. Dadurch schließen sich die Poren des Fleisches und das Huhn bleibt schön saftig. Drehe anschließend die Temperatur auf die mittlere Stufe herrunter, und lasse das Huhn für weitere 3 Minuten unter gelegentlichem Rühren in der Pfanne. Gebe zum Schluss Salz, Pfeffer und Currypulver hinzu und verrühre alles gut miteinander.
  • Bestreiche nun die Wraps mit der Soße und belege sie mit Huhn und Salat. Rolle das Ganze zu Wraps zusammen und lass es dir schmecken.
Keyword Frisch, Huhn, Knackig, Leicht, Wraps

Ähnliche Beiträge