Menü Schließen

Flatbread American Style mit Bolognese Belag

Flatbread – die amerikanische Variante zur Pizza. Wir servieren sie mit leckerem Bolognese Belag. Reich an Proteinen, kaum Fett und dabei maximaler Geschmack!

Flatbread Frontansicht
  • Pro Person
  • Kalorien: 1049 kcal
  • Proteine: 104 gr
  • Fett: 15 gr
  • Kohlenhydrate: 109 gr
  • Kosten:  ca. 4€

Wer schon einmal in einem American Diner war kennt diesen Klassiker aus den USA. Das Flatbread ähnelt einer in die länge gezogene Pizza. Jedoch sind die Varianten aus den USA meist noch etwas kalorienreicher, als die Vertreter aus Italien. Dass das nicht so sein muss zeigen wir mit unserer Version des Trendgerichts. Ein Belag bestehend aus saftiger Bolognese sorgt für einen satten Geschmack. Dennoch beinhaltet eines unserer Flatbreads gerade einmal 15 gr Fett. Wie das geht erfährst du in unserem Rezept.

Flatbread statt Fatbread

Wir wollen in diesem Rezept vor allem auf Fette verzichten. Denn in den amerikanischen Varianten mit BBQ oder Pulled Pork Belag wird damit meist nicht gespart. Das bekommen wir dank Rinderhackfleisch light und Skyrella deutlich schlanker hin. Wie in unseren Pizzabrötchen oder unserer Pizza, setzen wir auch hier wieder auf diese beiden fettarmen Alternativen.

Amerikanische Pizza
Flatbread von Vorn
Flatbread auf Brett

Aufgrund ihrer flachen Form wird der Rand des Flatbreads besonders knusprig. Für den Teig verwenden wir wie üblich unseren Protein-Teig. So kommen wir durch Teig, Hackfleisch und Skyrella in Summe auf insgesamt 104 gr feinste Proteine. Damit der Belag auch schön saftig wird verwenden wir unser Grundrezept für Tomatensoße. Für zusätzlichen Geschmack sorgen Mais und als Garnitur etwas light Ketchup.

Allein oder zusammen genießen

Von der Menge her reicht unser Flatbread Rezept für zwei Personen. Das bietet sich aber an, da du so eine komplette 250 gr Magerquark Packung auf einmal verwenden kannst. Die Bodybuilder unter euch gönnen sich die beiden Flatbreads natürlich auf einmal und erhalten so sage und schreibe 208 gr Proteine. Und damit wäre dann der Tagesbedarf gedeckt!

Aber wie auch immer du dir das American Flatbread schmecken lässt, wir wünschen dir einen guten Appetit!

Flatbread Rezeptbild

Flatbread American Style mit Bolognese Belag

Amerikanisches Flatbread in der High Protein Variante mit Tomate und Hack
Vorbereitungszeit 1 Std.
Zubereitungszeit 15 Min.
Gericht Hauptgericht
Land & Region Amerikanisch
Portionen 2 Personen
Kalorien 1049 kcal

Zutaten
  

Belag

  • 400 gr Rinderhackfleisch (light)
  • 1 Dose Tomaten
  • 2 Stk. Skyrella
  • 20 gr Ketchup - Light
  • 1/2 TL Rosmarin
  • 1/2 TL Knoblauchpulver
  • 1/2 TL Currypulver
  • 1/2 TL Salz
  • 1/2 TL Pfeffer
  • 1/2 Stk. Brühwürfel

Soße

  • 1 Dose Mais
  • 1 Stk. Zwiebel
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Olivenöl
  • 2 TL Pizzagewürz
  • 2 TL Knoblauchpulver

Teig

  • 250 gr Quark (Magerstufe)
  • 250 gr Dinkelmehl
  • 35 ml Wasser
  • 4 gr Hefe
  • 1 TL Salz

Anleitungen
 

  • Zuerst muss der Teig vorbereitet werden, da dieser etwas ruhen muss. Dazu gibst du die Hefe in ein Glas und verrührst sie mit dem (wichtig!) lauwarmen Wasser, bis sich die gesamte Hefe aufgelöst hat. Nun gibst du den Zucker mit in das Glas und verrührst das Ganze nochmal. Der Zucker ist praktisch der Nährstoff für die Hefe, sie muss nun für 5 Minuten in dem Glas ruhen.Während die Hefe ruht kannst du den Quark vorbereiten. Diesen in der Mikrowelle für etwa 1 Minute bei ca. 400Watt erwärmen. Anschließend zusammen mit dem Mehl und dem Salz in eine Schüssel geben. Sind die 5 Minuten für die Hefe vorbei, sollte diese eine schaumige Schicht an der Oberfläche gebildet haben. Nun das Mehl mit der Hefe und dem Quark zu einem gleichmäßigen Teig kneten, oder mit einer Küchenmaschine kneten lassen. Anschließend den Teig zu einer Kugel formen und mit dem Olivenöl gleichmäßig bedecken, das schützt ihn während dem Ruhen vor dem Austrocknen. Jetzt kannst du ihn in einer Schüssel, mit einem Küchentuch abgedeckt, für etwa 1 Stunde gehen lassen. Die Schüssel sollte dabei an einem warmen Ort stehen.
  • Etwa 20 Minuten bevor der Teig fertig gegangen ist kannst du dich der Soße widmen. Als erstes schneidest du die Zwiebel klein, diese mit den restlichen Zutaten für die Soße in einen Topf geben. Alles gut miteinander verrühren, einmal kurz aufkochen lassen und anschließend auf niedriger Stufe bei gelegentlichem Rühren köcheln lassen bis der Teig fertig ist.
  • Nun widmest du dich dem Hackfleisch. Dieses in einer Pfanne für ca 5min. anbraten. Abschließend das Ganze mit Knoblauchpulver, Currypulver, Salz, Pfeffer, Rosmarin und Brühwürfel würzen.
  • Sobald der Teig fertig ist rollst du diesen in Flatbreadform aus, also wie zwei langezogene Pizzas. Anschließend verteilst du zuerst die Soße und anschließend das Hackfleisch auf den beiden Flatbreads. Darüber gibts du Mais und den in Streifen geschnittenen Skyrella. Das Ganze kannst du mit etwas Ketchup garnieren. Nun müssen die Flatbreads für ca. 8-10 Minuten bei 250°C Umluft in den Backofen.
    Anschließend die Flatbreads auf Verzehrtemperatur abkühlen lassen und genießen.
Keyword Backofen, Flatbread, Hackfleisch, Pizza

Ähnliche Beiträge