Menü Schließen

Ballon Kartoffeln mit Radieschenquark

Unser Rezept für Ballon Kartoffeln mit Radieschenquark ist super einfach. Frisch aus dem Ofen schmecken sie einfach wunderbar!

Ballon-Kartoffeln mit Radieschenquark mit Radieschen
  • Kalorien: 579 kcal
  • Proteine: 40 gr
  • Fett: 3,5 gr
  • Kohlenhydrate: 95 gr
  • Kosten: ca. 1,50€ / Gericht

Heute gibts Ballon Kartoffeln, noch nie davon gehört? Der Grund für den interessanten Namen dieses Gerichts liegt in der ballonartigen Form. Diese bekommen die Kartoffeln beim Backen. Dabei bildet sich auf der Oberfläche der Kartoffel eine dünne Haut im Ofen. Durch das Wasser welches im inneren der Kartoffel beim Backen verdampft bläht sich diese dünne Haut auf. Und das wiederrum sorgt dafür dass die Kartoffel wunderbar knusprige Stellen auf der Oberfläche bekommt.

Radieschenquark als Dip zu den Ballon Kartoffeln

Zu den Kartoffeln servieren wir in diesem Rezept selbstgemachten Radieschenquark. Denn dieser passt perfekt zu den knusprigen Goldstücken. Die knackigen Radieschenstücken und der frische Schnittlauch runden das Gericht perfekt ab.

Ballon-Kartoffeln mit Radieschenquark Nahaufnahme
Ballon-Kartoffeln mit Radieschenquark von Vorn
Ballonkartoffeln

Dieses Gericht ist nicht nur überaus lecker, es ist auch definitiv für Anfänger geeignet. Denn neben dem Schneiden der Kartoffeln und dem Zusammenmischen der Zutaten für den Radieschenquark ist hier nicht viel zu tun. Etwas Salz und Pfeffer auf die Kartoffen und den Rest der Arbeit erledigt der Ofen für dich.

Proteine aus Kartoffeln und Quark

Neben den Kartoffen welche immerhin 10 Gramm pflanzliche Proteine liefern ist hier natürlich der Magerquark der Hauptproteinlieferant. Dieser steuert ganze 30 Gramm Eiweiß zum Gericht hinzu. Die im Rezept enthaltenen Radieschen hingegen dienen kaum der Verbesserung der Proteinbilanz. Dafür enthalten sie mehrere gesunde Inhaltsstoffe. So z.B. Kalium und Vitamin C. Kalium hilft dir bei der Muskelregneration. Es sorgt dafür dass Kohlenhydrate in die Muskeln eingelagert werden. Vitamin C hingegen verringert deine Müdigkeit und ist gut für dein Immunsystem. Darüber hinaus schmecken Radieschen einfach lecker und verleihen dem Gericht eine knackig scharfe Komponente.

Die Ballon Kartoffeln mit Radieschenquark eignen sich übrigens auch wunderbar als Beilage fürs Grillen. Also egal ob als alleinstehendes vegetarisches Gericht, oder als Beilage zu Steak und Würstchen. Dieses Gericht kommt immer gut an! Also lass es dir schmecken!

Ballon-Kartoffeln mit Radieschenquark Rezeptbild

Ballon Kartoffeln mit Radieschenquark

Besonders zubereitete Ofenkartoffeln mit selbstgemachtem Radieschenquark
Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 50 Min.
Arbeitszeit 1 Std.
Gericht Beilage, Hauptgericht
Land & Region Amerikanisch, Deutsch
Portionen 1 Person
Kalorien 579 kcal

Zutaten
  

  • 500 gr Kartoffeln - festkochend
  • Salz, Pfeffer

Radieschenquark

  • 250 gr Magerquark - 0,2% Fett
  • 20 ml Wasser
  • 5 Stk Radieschen
  • 1 EL Schnittlauch
  • 1 TL Olivenöl
  • 1 TL Knoblauchpulver
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer
  • 1 Spritzer Zitronensaft

Anleitungen
 

  • Heize den Backofen auf 200°C Ober-/ Unterhitze vor.
  • Die Kartoffeln unter lauwarmen Wasser abwaschen. Anschließend jede Kartoffel längs in zwei Hälften schneiden und auf einem Backblech platzieren. Jede Kartoffelhälfte mit etwas Salz und Pfeffer bestreuen.
    Anschließend die Kartoffeln für etwa 40-50 Minuten backen.
  • Während die Kartoffeln backen, kannst du dich der Vorbereitung des Radieschenquarks widmen.
    Dazu die Radieschen unter lauwarmen Wasser gut abwaschen und in kleine Würfelchen schneiden. Den Magerquark mit Olivenöl, Salz, Pfeffer, Zitronensaft, Knoblauchpulver, Wasser, und Schnittlauch zu einer cremigen Konsistenz verrühren. Anschließend die Radieschenwürfel hinzugeben und unter den Quark mischen.
  • Nach etwa 40-50 Minuten sollte sich eine ballonartige Schicht auf den Kartoffeln gebildet haben. Sobald diese braune, knusprige Stellen aufweist sind die Kartoffeln fertig. Vor dem Verzehr noch etwas abkühlen lassen und mit dem Radieschenquark genießen.
Keyword Backofen, Kartoffeln, Magerquark, Radieschen

Ähnliche Beiträge